Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
text-align="RIGHT Episodenforum l Blogger Newsl V. in B. - FF-Forum l Novela - Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 262 mal aufgerufen
 WzG - News
Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

08.05.2012 10:53
Quoten - Wege zum Glück - Spuren im Sand antworten




«Wege zum Glück» mit katastrophalem Start

Redakteur: Sidney Schering
Die neue ZDF-Telenovela «Wege zum Glück – Spuren im Sand» stieß zum Start auf großes Desinteresse beim Fernsehpublikum.
Der Start der Telenovela «Wege zum Glück – Spuren im Sand» misslang auf ganzer Linie. Ab 16.15 Uhr verfolgten nur 0,95 Millionen Menschen ab drei Jahren den Beginn der neuen ZDF-Serie, was wiederum neun Prozent Marktanteil und den schlechtesten Start einer Telenovela auf diesem Sendeplatz bedeutete.

Schwächer eröffnete nur ein «Die Rettungsflieger»-Rerun, der auf 7,7 Prozent Marktanteil kam. Vergangene Woche holte diese Serie im Schnitt 10,1 Prozent – diese Hürde sollte die neue Telenovela möglichst bald überbieten. Bei den 14- bis 49-Jährigen war der Start von «Wege zum Glück – Spuren im Sand» besonders unpopulär, bei 0,11 jungen Zuschauern waren nur drei Prozent Marktanteil drin.

Von den schlechten «Wege zum Glück»-Werten beeinflusst, gab sich am Montag auch das Magazin «hallo deutschland» schwächer. Üblicherweise holt es über elf Prozent, doch am Montag wurden ab 17.10 Uhr nur 9,9 Prozent beim Gesamtpublikum generiert.
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=56563&p3=

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

10.05.2012 11:25
#2 RE: Quoten - Wege zum Glück - Spuren im Sand antworten




«Wege zum Glück» noch mit Problemen

Redakteur: Manuel Weis
Folge drei ließ die Quoten weiter sinken. In der ZDF-Primetime machte die Sendung «Aktenzeichen XY…ungelöst» ihre Sache einmal mehr richtig gut.

Da haben sich am Dienstagmorgen so manche erschreckt, als sie die Quoten der neuen ZDF-Telenovela «Wege zum Glück – Spuren im Sand» sahen. Nur neun Prozent bei allen und drei Prozent bei den Jungen wurden gemessen, die Gesamtreichweite lag bei weniger als einer Million. Somit war festzuhalten: Die im Vorfeld getroffenen Werbemaßnahmen zur Bekanntmachung des Neustarts hatten ihr Ziel verfehlt. Das Interesse des Publikums war nicht groß genug. Genau darin lag die Grundgefahr, hatten es Dailys zuletzt in der Zuschauergunst schwer – quotentechnisch überzeugten nur die, die anders waren als x Formate vorher. Ein gutes Beispiel hierfür ist «Berlin – Tag & Nacht». Aber auch «Wege zum Glück» wird einen anderen Weg gehen als die Vielzahl der Soaps, die zuletzt floppten. Die Produzenten stellen vier Figuren in den Mittelpunkt und eben nicht nur eine weibliche Hauptdarstellerin samt Love Interest.

Genau deshalb sind nun die kommenden Wochen und Monate entscheidend: Gefallen den Zuschauern die Erzählweise und die Geschichten, dann werden die Quoten steigen. Nach drei gezeigten Folgen lässt sich sicherlich noch kein zuverlässiger Trend ablesen, aber: Am Mittwoch wurde der bisher schlechteste Marktanteil gemessen. Mit 8,4 Prozent bei allen kann man noch nicht zufrieden sein. Die Serie mit Andrea Cleven, Sascha Tschorn und anderen erreichte insgesamt 0,84 Millionen Zuschauer ab drei Jahren.

Bei den 14- bis 49-Jährigen lag die ermittelte Quote bei 2,8 Prozent. Gestartet war man mit drei Prozent, am Dienstag ging es sogar auf 4,2 Prozent hinauf. In der Primetime aber lief es für das ZDF rund. «Aktenzeichen XY…ungelöst» ist seit Monaten ein Garant für tolle Quoten – auch beim jungen Publikum. Die Sendung mit Rudi Cerne holte diesmal 11,3 Prozent Marktanteil bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren.

Insgesamt kam sie auf 4,71 Millionen Zuschauer, was einer Quote von 15,6 Prozent entspricht. Das danach gesendete «heute-journal» begrüßte ab 21.45 Uhr noch durchschnittlich 3,75 Millionen Menschen. Bei allen kam die halbstündige Informationssendung noch auf einen Marktanteil von 13,2 Prozent.
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=56621&p3=

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

15.05.2012 14:11
#3 RE: Quoten - Wege zum Glück - Spuren im Sand antworten




«Wege zum Glück» auf historischem Tief

Redakteur: Sidney Schering
Die zweite Woche «Wege zum Glück – Spuren im Sand» eröffnete mit desaströsen Zuschauerzahlen.

Es geht noch schlechter: Am Montagmittag fuhr die ZDF-Telenovela «Wege zum Glück – Spuren im Sand» alarmierende Werte ein: Ab 16.12 Uhr fanden sich nur 0,51 Millionen Menschen, die an den norddeutschen Liebesgeschichten und Intrigen Interesse hatten. Das sind 0,43 Millionen weniger, als noch bei der Serienpremiere dabei waren.

Mit einer Sehbeteiligung in der Höhe von 5,7 Prozent wurde der bisherige Tiefstwert von 7,3 Prozent (erzielt am vergangenen Freitag) noch einmal deutlich unterboten. Guter Rat ist nun teuer, das Format liegt bei allen nun auf dem Niveau, das der Medical-Serie «Herzflimmern» im vergangenen Jahr das Genick brach.

Besonders alarmierend sind allerdings die Werte, die die neue ZDF-Telenovela beim jungen Publikum generiert. Am Montagmittag erzielte das Format bei lediglich 0,03 Millionen 14- bis 49-Jährigen das historische Tief von exakt einem Prozent Marktanteil. Dadurch unterbot die Reihe bereits jetzt das Rekordtief des viel diskutierten Flops «Herzflimmern».
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=56733&p3=

 Sprung  



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen