Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
text-align="RIGHT Episodenforum l Blogger Newsl V. in B. - FF-Forum l Novela - Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 61 mal aufgerufen
 "Ich bin ein Star ...
Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

29.11.2016 14:55
2017 - Ich bin ein Star .... antworten



Der RTL-Dschungel öffnet die Pforten wieder im Januar

• Manuel Weis
«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» kehrt zu gewohntem Termin ins Programm der Kölner zurück. Offen bleibt somit nur: Welche Promis machen mit? Und was wird aus dem zweiten Camp?

Die wichtigste Frage zum Dschungelcamp 2017 hat RTL schon beantwortet: Wie in den Jahren zuvor wird es 15 Tage lang in der zweiten Hälfte des Januars laufen. Die wieder von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich gleichermaßen witzig wie bissig kommentierte Live-Show läuft vom 13. Januar bis 28. Januar 2017. Der Startschuss fällt in einer 165 Minuten langen Sendung, die um 21.15 Uhr beginnt. An den folgenden Tagen beginnt «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» für gewöhnlich um 22.15 Uhr und hat eine Sendelänge von einer oder knapp zwei Stunden.

Noch nichts bekannt ist über die Teilnehmer der neuen Staffel, wenngleich Boulevard-Medien schon seit Wochen über Namen spekulieren. RTL wird die komplette Liste wieder erst wenige Tage vor dem TV-Start bekannt geben. In Großbritannien, das zur Zeit mit der Sendung On Air ist, hatten die Macher zuletzt mehr auf richtig bekannte Promis gesetzt und die so genannten Z-Promis außen vor gelassen. Von dort hatte RTL 2016 schon die Idee eines zweiten Camps und somit die Unterteilung in zwei Teams übernommen. Ob diese 2017 in Deutschland fortgeführt wird, ist aber offen.

Links zum Dschungel

«Dschungel»-Auftakt: Tränen, Luft-Tüten & Pipi-Panik
http://www.quotenmeter.de/n/83094/dschun...eten-pipi-panik
«Dschungel»-Tagebuch: Das große Zwischenfazit
http://www.quotenmeter.de/n/83260/dschun...e-zwischenfazit

Gleich bleibt: Auch in der elften Staffel muss jeden Tag ein Star zur Dschungelprüfung antreten. So können die Camp-Bewohner über die tägliche Ration Reis und Bohnen hinaus zusätzliche Lebensmittel gewinnen. Am Sonntag, 29. Januar, gibt es zur besten Sendezeit zudem die bekannte Wiedersehens-Show.

http://www.quotenmeter.de/n/89659/der-rt...ieder-im-januar

*** Lg Majo ** ***

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

18.01.2017 14:30
#2 RE: 2017 - Ich bin ein Star .... antworten



«Ich bin ein Star» erstmals unter sechs Millionen

• David Grzeschik
Das kommt nicht oft vor: Das Dschungelcamp erreichte am Dienstag etwas weniger als sechs Millionen Zuschauer. Der Marktanteil blieb dennoch bei mehr als 40 Prozent…

Quotenverlauf: «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» (Staffel 11)

F1: 7,36 Mio. (26,8% / 41,8%)
F2: 7,26 Mio. (28,6% / 44,0%)
F3: 6,29 Mio. (25,1% / 38,0%)
F4: 6,34 Mio. (30,3% / 43,3%)
F5: 5.75 Mio. (28,6% / 41,6%)


Tag fünf im Dschungelcamp brachte RTL auch am Dienstagabend den Tagessieg ein. Ab 22.15 Uhr unterhielt «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» insgesamt 5,75 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was mit starken 28,6 Prozent bei allen einherging. Damit fiel die Reichweite erstmals seit dem Jahr 2015 unter die Marke von sechs Millionen Zuschauern. Dabei war der erste Dienstag im vergangenen Jahr ebenfalls nicht ohne Verluste ausgekommen – diese fielen damals allerdings moderater aus. Das bisherige Staffeltief war am Sonntag mit 6,29 Millionen ermittelt worden.

Aus den Reihen den 14- bis 49-Jährigen stammten diesmal übrigens 3,08 Millionen, die den Marktanteil bei den Umworbenen auf weiterhin phänomenale 41,6 Prozent trieben. Gegenüber dem Vortag, an dem 43,3 Prozent zu Buche standen, ging es folglich nur leicht bergab. Somit ist zweifellos festzuhalten, dass sich die lange Sendezeit negativ auf die Reichweiten auswirkt, während die Marktanteile fast unberührt bleiben.

Das «Nachtjournal» informierte im Anschluss an den Dschungel jedenfalls noch 2,14 Millionen Bundesbürger, was zur Geisterstunde mit ausgezeichneten 21,4 Prozent am Gesamtmarkt einherging. Kurze Notiz am Rande: Selbst die anschließende Wiederholung von« IbeS» erreichte bis 2.20 Uhr in der Nacht durchschnittlich 0,87 Millionen Menschen.

Zur besten Sendezeit schlug sich die Doppelfolge von «Bones – Die Knochenjägern» unterdessen etwas besser als vergangene Woche. Die erste Ausstrahlung des Abends erreichte 2,86 Millionen Zuschauer, was für RTL mit soliden 13,7 Prozent der Umworbenen einherging. Eine zweite Folge verlor danach auf 12,4 Prozent, blieb aber im annehmbaren Bereich. Bei allen hätte es angesichts von 8,7 Prozent bzw. 8,5 Prozent einen Ticken stärker laufen können. Aber was soll’s: Den Dienstag beendete RTL mit einem Tagesmarktanteil von 17,6 Prozent der Umworbenen und somit erneut sehr deutlich vor sämtlichen Konkurrenten.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.

http://www.quotenmeter.de/n/90640/ich-bi...sechs-millionen

*** Lg Majo ** ***

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.855

19.01.2017 13:35
#3 RE: 2017 - Ich bin ein Star .... antworten



«Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» mit bester Mittwochs-Quote seit 2014

•  Manuel Weis
Aber: Die Reichweiten der diesmal rund 70 Minuten langen Sendung fielen deutlich niedriger aus als in den zurückliegenden Staffeln. Außerdem: «stern TV» lief in der Zielgruppe noch nie so stark wie diesmal.

Für RTL ist der elfte Dschungel wieder ein bahnbrechender Erfolg. Keine andere Unterhaltungsshow im deutschen Fernsehen hat ähnlich hohe Einschaltwerte. Am Mittwoch holte die Sendung allein 44 Prozent Marktanteil bei den klassisch Umworbenen und stampfte jegliches Gegenprogramm förmlich in den Boden. Die gemessenen 44 Prozent waren eines der besten Mittwochs-Ergebnisse des Formats überhaupt. Zuletzt lief es 2014 besser, allerdings war das auch eine Ausnahmestaffel, in der die Quoten auf teils 51 Prozent geklettert waren. Im zurückliegenden Jahr holte der Dschungel mittwochs 41,9 und 43,5 Prozent.

Interessant wird es bei den Reichweiten: Die nämlich sind gesunken – bei gleichzeitig steigenden Quoten heißt das, dass momentan allgemein weniger Leute fernsehen. 6,60 Millionen Leute schauten am Mittwochabend ab 22.15 Uhr zu, davon waren 3,59 Millionen zwischen 14 und 49 Jahre alt. Blickt man auf die erste Woche der zehnten Staffel im Vorjahr, so wurden damals 3,94 Millionen Umworbene ermittelt – und knapp 6,9 Millionen Zusehende.

Wie immer half der Dschungel auch dem nachfolgenden «stern TV», das sich die ehemaligen Camp-Teilnehmer Olivia Jones und Peer Kusmagk eingeladen hatte und somit eine prima Überleitung schaffte. Die von Steffen Hallaschka moderierte Produktion generierte zwischen 23.25 Uhr und 0.10 Uhr im Schnitt 35,6 Prozent. Das war der beste Wert überhaupt. 2016 kam die Show nach dem Dschungel auf 25 und rund 30 Prozent. Selbst den bisherigen Rekord aus dem Jahr 2014 (35,3%) übertrumpfte man. 3,78 Millionen Leute blieben im Schnitt dran.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.

http://www.quotenmeter.de/n/90665/ich-bi...quote-seit-2014

*** Lg Majo ** ***

 Sprung  



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen