Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
text-align="RIGHT Episodenforum l Blogger Newsl V. in B. - FF-Forum l Novela - Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 796 mal aufgerufen
 Romanverfilmungen im TV
Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

14.10.2011 19:57
Romanverfilmungen im TV - Diverse antworten

Im Moment leider kein Bild verfügbar

Lg. MaJo

lizzie Offline

Lektorin


Beiträge: 2.007

27.10.2012 00:20
#2 Elizabeth I.- ServusTV: 06.11.2012, 20:15 Uhr 2 teile antworten

Elizabeth I.

01 Folge 1

Großbritannien, 2005

ServusTV: 06.11.2012, 20:15 Uhr - 22:15 Uhr

England, 1579: Königin Elizabeth I. regiert seit nun fast zwanzig Jahren ohne einen Mann an ihrer Seite. Die katholischen Gegner wollen die protestantische Herrscherin vom Thron stürzen. Ihre Berater drängen sie zur Hochzeit mit einem französischen Prinzen, dem Herzog von Anjou. Doch die Hochzeit findet nicht statt. Der katholische Herzog wird vom Volk abgelehnt. Auch ihr Geliebter, der Earl von Leicester, wird zwischenzeitig vom Hof verwiesen.
mit Regie:Tom Hooper, Darsteller:Helen Mirren, Darsteller:Jeremy Irons, Darsteller:Hugh Dancy

lizzie Offline

Lektorin


Beiträge: 2.007

01.02.2013 12:07
#3 North and South am 12.02 auf ServusTV um 20.15 antworten

North and South
Kommt am 1 + 2 Teil

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

01.02.2013 13:40
#4 RE: North and South am 12.02 auf ServusTV um 20.15 antworten

FÜR ALLE FANS VON RICHARD ARMITAGE, SERVUS-TV STRAHLT AB 12.02.2013 JEWEILS UM 20:15 UHR, DIE GB-MINI-SERIE "NORTH & SOUTH" NACH DEM GLEICHNAMIGEN ROMAN VON ELIZABETH GASKELL AUS.



North & South, GB 2004


Miniserie in 4 Teilen

Deutsche Erstausstrahlung: 11.10.2012 (Passion)

Die Verfilmung von Elizabeth Gaskells Roman "North and South" (nicht zu verwechseln mit John Jakes' amerikanischem Bürgerkriegsepos "North and South") spielt in den 1850er Jahren und erzählt die Geschichte der in der Society des idyllischen englischen Südens aufgewachsenen Margaret Hale. Ihr Vater gibt aus Gewissensgründen seine kleine Landpfarre auf und zieht samt Familie in den industriellen Norden, nach Milton. Margaret ist schockiert von dem, was sie dort kennen lernt: Armut und Verzweiflung auf der einen Seite, Reichtum und scheinbare Ignoranz auf der anderen.
Sie freundet sich mit Arbeiterfamilien an und lernt den Fabrikbesitzer Mr. Thornton unter den ungünstigsten Umständen kennen. Margaret unterstützt die Sache der Arbeiter, als es zu einem Streik kommt und entwickelt in dem Maße eine Abneigung gegen Mr. Thornton, wie er sich ganz anderer Gefühle für Margaret bewusst wird...
(Diana)

mit: Daniela Denby-Ashe (Margaret Hale), Richard Armitage (John Thornton), Sinéad Cusack (Hannah Thornton), Lesley Manville (Maria Hale), Tim Pigott-Smith (Richard Hale), Pauline Quirke (Dixon), Brendan Coyle (Nicholas Higgins), Anna Maxwell Martin (Bessy Higgins), William Houston (John Boucher), John Light (Henry Lennox)

Regie: Brian Percival

Buchvorlage: Elizabeth Gaskell


Dienstag, 12.02.2013 um 20:15-21:10 Uhr, Servus TV
Teil 1
Die junge Margaret Hale besucht die Hochzeit ihrer Cousine in London. Hier entscheidet sie sich, dass sie sich nur eine Liebesheirat vorstellen kann. Sie malt sich schon eine Märchenhochzeit aus, als sie nach Hause zurückkehrt, wo sie ein luxuriöses Leben führt. Doch die Zeiten ihres privilegierten Lebens scheinen vorüber zu sein, als sich ihr Vater mit der Kirche überwirft. So muss sie von dem imposanten Anwesen in Hampshire nach Milton umziehen, eine karge Industriestadt im Norden Englands. Ihr Vater beginnt als Lehrer zu arbeiten, während Margaret ihre neue Heimat hasst. Alles ist schmutzig und die Bewohner erscheinen ihr ungehobelt. Dann lernt sie den Fabrikbesitzer John Thornton kennen, den sie auf Anhieb nicht ausstehen kann. Sie wird ihm allerdings zukünftig öfters begegnen, da er einer jener Leute ist, die von ihrem Vater unterrichtet werden.


Dienstag, 12.02.2013 um 21:10-22:00 Uhr, Servus TV
Teil 2
Langsam gewöhnt sich Margaret an ihr neues Leben in Milton. Inzwischen versteht sie die Bewohner besser und entwickelt ein Gefühl für die sozialen Probleme in der hochindustrialisierten Stadt. Die Krankheit ihrer Mutter wird zunehmend schlimmer und sie wünscht sich nichts sehnlicher, als ihren Sohn, Frederick, noch einmal zu sehen. Doch Frederick ist fälschlicherweise der Meuterei beschuldigt worden und kann nicht nach Großbritannien einreisen. Margaret will die Arbeiter in der Fabrik in ihrem Kampf für bessere Arbeitsbedingungen unterstützen. Thornton ist ihr immer noch ein Dorn im Auge, weil er in seinem Betrieb die Menschen schlecht behandelt. Seine Mutter ist der Meinung, dass es Margaret auf John und sein Vermögen abgesehen hat. Margaret weist das weit von sich, aber John hat insgeheim ein Auge auf sie geworfen.


Dienstag, 19.02.2013 um 20:15-21:10 Uhr, Servus TV
Teil 3
Margaret ist tief getroffen als ihre Freundin Bessie bei einem Arbeitsunfall in der Mine ums Leben kommt. Ihr Hass gegen die schlechten Arbeitsbedingungen wird noch größer. Und es ist Thornton, der für sie die herrschende Klasse personifiziert. Über den Konflikt kommen sich John und Margaret näher. Beide müssen einsehen, dass sie ihr Bild voneinander revidieren müssen. Während Margaret zum Teil versteht, warum John so hart arbeitet und sich um Bildung bemüht, nachdem er in Armut aufgewachsen ist, ist John zunehmend von Margarets Kampfgeist beeindruckt. Durch ihre Gespräche lernt John, dass die Forderungen seiner Arbeiter auch seiner Fabrik zugutekommen können. Plötzlich steht Frederick auf der Türschwelle, Margaret und ihre Familie ist sehr froh über seinen Besuch, doch John weiß nicht, dass er Margarets Bruder ist und nimmt an, dass Frederick der Freund von Margaret ist, nachdem die beiden sich öffentlich in die Arme fallen.


Dienstag, 19.02.2013 um 21:10-22:00 Uhr, Servus TV
Teil 4
Margaret findet immer mehr Gefallen an John, als sich plötzlich die Ereignisse überschlagen. Ihre Mutter stirbt und lässt ihren trauernden Vater zurück. Ihr Vater besucht daraufhin seinen alten Freund Mr. Bell, der auch der Patenonkel von Margaret ist. Doch ihr Vater kehrt nicht mehr zurück, sondern stirbt noch während des Aufenthalts bei Bell. Ihr Patenonkel verspricht Margaret, dass er sich um sie und ihr Erbe kümmert. Er versucht sie aufzuheitern, indem er sie in ihre alte Heimat einlädt. Hier muss Margaret einsehen, dass man die Zeit nicht zurück drehen kann. Ihr Leben findet jetzt in Milton statt und nicht mehr im beschaulichen Helstone. Bell entschließt sich seinen Lebensabend in Südamerika zu verbringen und zahlt Margaret ihr Erbe aus. Thornton steht vor dem Bankrott und muss seinen Betrieb aufgeben. Er erfährt endlich, dass es sich bei Frederick nur um den Bruder von Margaret handelt und nicht um einen Konkurrenten. Er entscheidet sich nach Helstone zu reisen, um die Heimat von Margaret kennenzulernen. Auch Margaret plant eine Reise. Sie will nach Milton fahren und John ein geschäftliches Angebot unterbreiten, dass sein Geschäft retten könnte. Das Schicksal meint es gut mit den beiden, denn sie treffen sich zufällig auf dem Bahnhof.


Text: Passion


WIEDERHOLUNGEN DER MINI-SERIE;

Teil 1 & 2 - Di/Mi, 12./13.02.2013 ab 00:15-01:45 Uhr, Servus TV // Mi, 13.02.2013 ab 11:00-12:45 Uhr, Servus TV

Teil 3 & 4 - Di/Mi, 19./20.02.2013 ab 00:30-02:00 Uhr, Servus TV // Mi, 20.02.2013 ab 11:00-12:45 Uhr, Servus TV

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

07.05.2013 13:46
#5 RE: North and South am 12.02 auf ServusTV um 20.15 antworten

NORTH & SOUTH

kommt wieder auf ServusTV

Ab dem 09. Juni 2013 um 10:00-11:55 Uhr

Lg. MaJo

lizzie Offline

Lektorin


Beiträge: 2.007

28.05.2013 19:55
#6 Parade's End - Der letzte Gentleman antworten


Jeweils 3 Folgen am 07.06 und am 14.06
Der ehrbare Gentleman Christopher Tietjen, Spross einer nordenglischen Landbesitzerfamilie holländischen Ursprungs ist hin und hergerissen zwischen seiner Frau Sylvia und der Suffragette Valentine. Doch auch das noch junge Jahrhundert befindet sich im Umbruch.

Susanna Whites meisterhafte Verfilmung des gleichnamigen Jahrhundertromans "Parade's End" von Ford Madox Ford schildert den Niedergang der traditionellen britischen Gesellschaft am Vorabend und in den Wirren des Ersten Weltkrieges. Auf dem Festival International des Programmes audiovisuels 2013 in Biarritz gewann "Parade's End" den FIPA-Preis in Gold für das beste Drehbuch.


Darsteller & Produktion

Benedict Cumberbatch als Christopher Tietjens (Sherlock, War Horse)
Rebecca Hall als Sylvia Tietjens (Vicky Cristina Barcelona, The Town)
Roger Allam als General Campion (Game of Thrones, The Iron Lady)
Adelaide Clemens als Valentine Wannop (Silent Hill: Revelation 3D)
Anne-Marie Duff als Mrs Edith Duchemin (The Virgin Queen, Nowhere Boy)
Rupert Everett als Mark Tietjens (The Importance Of Being Earnest, Hysteria)
Stephen Graham als Vincent Macmaster (Boardwalk Empire)
Janet McTeer als Mrs Satterthwaite (The Woman in Black, Five Days)
Miranda Richardson als Mrs Wannop (Made in Dagenham, The Lost Prince)




ARTE - 07. Jun / 20:15 Uhr
ARTE - 14. Jul / 12:55 Uhr
Folge 1
Christopher Tietjens, der Inbegriff des britischen Gentleman und Spross einer alteingesessenen Landbesitzerfamilie, heiratet die frivole Sylvia Satterthwaite.
Das Ehepaar bekommt ein Kind. Obwohl sich Tietjens nicht sicher ist, ob er der Vater ist, liebt er Michael wie seinen eigenen Sohn. Die glamouröse Sylvia, die sich auf rauschenden Abendveranstaltungen vergnügt, ist schnell gelangweilt von der Ehe. Sie stürzt sich in zahlreiche Affären, bis sie auch davon angeödet ist und schließlich anbietet, zu Christopher zurückzukehren.

Für den respektablen Tietjens, der am Althergebrachten aus Rücksicht festhält, sind Pflichtgefühl und Anstand das Wichtigste, eine Scheidung zieht er nicht in Betracht. Er verkörpert die Traditionen einer Epoche, die längst vom Einbruch eines neuen Zeitalters überholt wurden.
Während das Familienleben der Tietjens turbulente Zeiten erlebt, gerät auch das noch junge Jahrhundert in Umbruch. In den Straßen von London demonstrieren die Frauen für ihr Wahlrecht und die Gleichberechtigung.
Bei einer Demonstration der Frauenrechtlerinnen macht Christopher mit der willensstarken Suffragette Valentine Wannop Bekanntschaft - im Gegensatz zu seiner luxusfixierten Gattin - eine freigeistige Frau.



ARTE - 07. Jun / 21:00 Uhr
ARTE - 14. Jul / 13:40 Uhr
Folge 2
Christopher holt die reumütige Sylvia wieder zu sich, nachdem sie ihn in einem Brief um die Rückkehr gebeten hat. Bei ihrem Wiedersehen überbringt sie ihrem Mann teilnahmslos die Nachricht vom Tod seiner Mutter.

Bei der Trauerfeier soll der Gesellschaft die intakte Ehe der Tietjens vorgespielt werden, um die Gerüchte über das ungleiche Paar zum Verstummen zu bringen. Doch hinter der Fassade haben sich die beiden auseinander gelebt. Sylvia feiert Silvester in London bei einem Liebhaber, während Christopher mit Sohn Michael und seiner Schwester Effie die Feiertage auf dem Familienlandsitz in Groby verbringt.
Auf einem Cricket-Turnier wird Valentine an die verhängnisvolle Kutschfahrt mit Christopher erinnert, als ihre Mutter von General Campion die Reparaturkosten für die Kutsche einfordert.
Edith Duchemin, eine treue Freundin von Valentine, fühlt sich in ihrer Ehe mit dem geistig verwirrten Reverend Duchemin gefangen und reist zusammen mit Christophers bestem Freund, Kollegen und Literaturkritiker MacMaster für einige Tage aufs Land.
Die Gesellschaft debattiert erregt die politischen Wirren in England, die durch die Demonstrationen der Frauenrechtlerinnen angeheizt werden. Aber niemand, außer Christopher, sieht die Bedrohung eines viel größeren politischen Ereignisses, das ganz Europa bevorsteht.


ARTE - 07. Jun / 21:45 Uhr
ARTE - 14. Jul / 14:25 Uhr
Folge 3
Als Valentine von Edith erfährt, dass sie von MacMaster ein Kind erwartet und es abtreiben muss, bricht für Valentine eine Welt zusammen. Denn Edith war immer Valentines Vorbild in Sachen Moral und Ehre.
Bei Kriegsausbruch kündigt Christopher seine Arbeitsstelle und meldet sich freiwillig zur Armee. Sylvia hat kein Verständnis für seine Entscheidung, für sein Land zu kämpfen.
Auf MacMasters Party, anlässlich dessen Aufnahme in den Londoner Literaturkreis, treffen sich Tietjens und Valentine endlich wieder. Sie ist entsetzt über Christophers Beschluss, in den Krieg zu ziehen. Beide sind kurz davor, sich ihre Liebe zu gestehen, aber Christopher kann sein Eheversprechen nicht brechen.
Im Krieg wird Christopher verwundet und in einem Lazarett behandelt. Sylvia hat währenddessen einen neuen Verehrer gefunden. Auch Tietjens Vater und sein Bruder Mark schenken dem Gerede über Christopher Glauben. Als Tietjens nach seiner Genesung wieder nach London zurückkehrt, wird er von den beiden geschnitten.
Valentine, deren Familie wegen ihrer pazifistischen Haltung gesellschaftlich geächtet wird, tritt in London eine Stelle als Lehrerin an und wartet sehnlichst auf Christophers Rückkehr.



ARTE - 14. Jun / 20:15 Uhr
ARTE - 14. Jul / 15:15 Uhr
Folge 4
Auf einer Abendveranstaltung beobachtet Sylvia argwöhnisch die Vertrautheit zwischen ihrem Mann und der jungen Valentine Wannop. Um die junge Frau von ihrem Mann fern zu halten, verbreitet Sylvia Gerüchte über eine andere Affäre Christophers.
Tietjens wird gerade von seinem Bruder Mark ins Kriegsbüro begleitet, als Valentine ihn dort aufgeregt erwartet. Mark versichert ihr, sich dafür einzusetzen, dass Tietjens nicht an der Front kämpfen muss, sondern einen sicheren Posten bekommt.
Tietjens und Valentine, die ihre Gefühle für einander nicht mehr verbergen können, verabreden sich, Tietjens letzte Nacht, bevor er in den Krieg zieht, gemeinsam zu verbringen. Doch zuerst besucht er MacMasters Party zur Feier dessen Aufnahme in den Ritterstand und der Hochzeit mit Edith. Und dann gibt auch noch Valentines Bruder mit einigen Freunden im Haus der Wannops eine Feier.
Während Tietjens in Rouen stationiert wird, vergnügt sich Sylvia auf Abendveranstaltungen. Valentine arbeitet als Lehrerin an einer Londoner Schule. Sylvia schafft es, ihren Ex-Liebhaber Perowne zu überzeugen, sie nach Rouen zu begleiten.



ARTE - 14. Jun / 21:00 Uhr
ARTE - 14. Jul / 16:00 Uhr
Folge 5
In Rouen angekommen, speist Sylvia mit General Campion, während Christopher bei einem Luftangriff viele seiner Soldaten verliert. Weil Christopher in der Stadt Sylvia an der Seite von Perowne beobachtet und sie ihn darauf mit einer Nachricht hinhält, trifft sich das Ehepaar Tietjens erst bei einem Empfang wieder.
Noch bevor es am Abend im Hotel zur Aussprache kommt, schläft Tietjens erschöpft von den Kriegsstrapazen ein. Er erwacht erst wieder durch die Nachricht, dass er früher als geplant ins Feldlager zurück muss.
Sylvia bittet Christopher darum, wieder mit Sohn Michael auf dem Familienlandsitz der Tietjens in Groby wohnen zu dürfen. Die Begegnung endet in einer leidenschaftlichen Versöhnung. Doch als das Ehepaar gestört wird, hat sich Christopher nicht mehr unter Kontrolle und wird gegenüber einem Vorgesetzten handgreiflich. Seine Tätlichkeit zieht ernste Konsequenzen nach sich. Währenddessen hofft Valentine auf ein Telegramm von Christopher.





ARTE - 14. Jun / 21:50 Uhr
ARTE - 14. Jul / 16:45 Uhr
Folge 6
Tietjens ist zur Strafe an die Front kommandiert worden und im Schützengraben dem Kanonenfeuer ausgesetzt. Nur der Gedanke an Valentine gibt ihm Kraft das Elend und Gemetzel des Krieges zu ertragen. Bei einem Bombardement, bei dem viele seiner Kameraden sterben, wird Christopher schwer verwundet.
Sylvia, die mit Sohn Michael wieder den Familienlandsitz der Tietjens in Groby bewohnt, kehrt dem ruhigen Leben auf dem Land erneut den Rücken, um sich im Londoner Nachtleben zu amüsieren.
Als Christopher nach dem Aufenthalt im Lazarett endlich wieder nach Groby zurückkehrt, ist er entsetzt, dass Sylvia den alten Familien-Baum der Tietjens hat fällen lassen. Nach dieser Enttäuschung bringt er keinerlei Mitgefühl mehr für seine Frau auf, die inzwischen krebskrank ans Bett gefesselt ist.
Bei Kriegsende trifft Tietjens Valentine wieder, die von Edith über seine Rückkehr informiert wurde. Hat Valentine, die während des Kriegs in London als Lehrerin arbeitete, gewartet und auf seine Rückkehr gehofft?

lizzie Offline

Lektorin


Beiträge: 2.007

24.01.2014 19:15
#7 RE: Romanverfilmungen im TV antworten

Die von Fans sehnlichst erwartete dritte Staffel von "Game of Thrones" kommt ab 2. März ins deutsche Free-TV. RTL II zeigt zum Einstieg die ersten vier neuen Folgen im Rahmen einer Eventprogrammierung ab 20.15 Uhr am Stück. Danach geht es sonntags ab 22.00 Uhr jeweils mit einer Doppelfolge weiter. Zur Einstimmung können Neueinsteiger die ersten beiden Staffeln in der Woche zuvor nachholen.

In der dritten Staffel geht die Geschichte um die fünf Könige, die um den Eisernen Thron kämpfen, weiter. Während sich Stannis Baratheon (Stephen Dillane) von seiner Niederlage beim Kampf um King's Landing (dt: Königsmund) erholt, streitet die dort ansässige Lannister-Familie zunächst genüsslich um Kompetenzen. Drachenkönigin Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) begibt sich erneut auf die Suche nach Streitkräften, um ihre Vorbereitungen für einen späteren Angriff auf Westeros voranzutreiben, während sich die Starks in Harrenhal auf weitere kriegerische Auseinandersetzungen vorbereiten.

In den Vereinigten Staaten konnte die dritte Staffel im Vergleich zu den ersten beiden Jahren noch einmal an Zuschauerzahlen zulegen. Werden Wiederholungstermine, zeitversetzte Aufnahmen und Ausstrahlungen über Dienste wie 'HBO Go' und 'HBO on Demand' mitgerechnet, lag der Staffelschnitt bei 13,6 Millionen Zuschauern.

Die deutsche Erstausstrahlung der dritten Staffel fand im Mai 2013 auf dem Pay-TV-Sender Sky Atlantic HD statt. Dort wird ab kommenden Juni auch die vierte Staffel zu sehen sein, die im April in den USA startet.

Um die Wartezeit auf die neuen Folgen der HBO-Hitserie etwas zu verkürzen, wiederholt RTL II vorher noch einmal die bisherigen beiden Staffeln. Neueinsteiger haben somit die Gelegenheit, das bisher Versäumte rasch nachzuholen. Der Münchner Sender zeigt ab 24. Februar täglich ab 23.15 Uhr jeweils drei Folgen am Stück. Am 28. Februar und am 1. März geht es bereits um 22.15 Uhr los.
22.01.2014, 17.36 Uhr - Glenn Riedmeier/wunschliste.de in Serien (international)

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

24.02.2015 15:02
#8 RE: Romanverfilmungen im TV antworten

Die Seelen im Feuer
Drama A 2014

Verfilmung nach dem Roman von Sabine Weigand

Montag, 02.03.2015 um 20:15-22:05 Uhr. ZDF
Bamberg um 1630: Der Arzt Cornelius Weinmann kehrt von seinen medizinischen Studien im fortschrittlichen Wien zurück nach Bamberg, um seinen sterbenden Vater zu sehen. Er trifft dort auch auf seine Jugendliebe Johanna Wolff, die mit kundigem Engagement die Apotheke ihres Vaters führt, obwohl Frauen diese Amtsausübung untersagt ist. Cornelius ist erneut fasziniert von der klugen und eigenwilligen Frau. Als sein Vater stirbt, steht sein Entschluss jedoch fest. Er will sofort nach Wien zurückkehren. Die Rückständigkeit Bambergs ist ihm zuwider. Doch der Fürstbischof Fuchs von Dornheim hat Cornelius' moderne Methoden schätzen gelernt und zwingt den fähigen Arzt in seine Dienste. In Bamberg zeigen sich mehrere Fälle von Hexerei, und ausgerechnet der fortschrittlich gesinnte Cornelius soll nun zusammen mit den Hexenkommissaren die Inhaftierten auf Hexenmale untersuchen. Was als Kampf gegen das Werk des Teufels begann, artet mehr und mehr aus. Fuchs von Dornheim und sein intriganter Weihbischof Förner nutzen die Hexenverfolgung zunehmend für die eigenen Zwecke - angsttreibende Predigten füllen ihre Kirchen, politische Gegner werden als Hexer denunziert und ausgeschaltet, das Erbe der Hingerichteten wandert in die eigene, fürstbischöfliche Kasse. Cornelius und Johanna geraten in den Bannkreis einer unmäßigen Hexenverfolgung. Und wer einmal in die Mühlen hineingeraten ist, hat kaum eine Chance zu entkommen.

mit: Mark Waschke (Cornelius Weinmann) Silke Bodenbender (Johanna Wolff) Paulus Manker (Fürstbischof Fuchs von Dornheim) Alexander Held (Weihbischof Friedrich Förner) Maximilian von Pufendorf (Hans Schramm) Axel Milberg (Hexenkommissar Herrenberger) Rainer Bock (Abdias Wolff) Richy Müller (Bürgermeister Johannes Junius) Michael A. Grimm (Pater Kircher) Max Tidof (Kaiser Ferdinand) Nino Böhlau (Hansi Moorhaupt) Philipp Franck (Antoni Wolff)

Regie: Urs Egger

** Lg Majo ** **

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

29.03.2015 12:41
#9 RE: Romanverfilmungen im TV antworten

DAS GOLDENE UFER
Das goldene Ufer, Melodrama CZ/D 2015

Historischer Liebesfilm nach dem Roman von Iny Lorentz

Sonntag, 05.04.2015 um 20:15-22:00 Uhr, ZDF
In der Zeit zwischen den Napoleonischen Kriegen und der 1848er-Revolution begehrt die Jugend auf. Gefangen in den starren Strukturen des deutschen Vormärz wachsen Walther und Gisela als Bedienstete auf dem Gutshof des Grafen von Rennitz und seiner Frau Gräfin Elfreda auf. Hier gelten die unanfechtbaren Regeln von Herrschaft und Gesinde. Von Oben und Unten, von Geburtsrecht und lebenslanger Knechtschaft.Ihre Herkunft erlaubt den beiden keinen anderen Weg, als ihr Leben in geduckter Position zu verbringen, ohne Chance auf Besserung. Gisela will nicht akzeptieren, dass die größte Veränderung, die sie in ihrem Leben erwarten kann, ein zweiter Sack Stroh zum Schlafen ist. Walther ist geneigt, das Beste aus den Chancen zu machen, die sich ihm bieten - wenn sie sich ihm denn bieten, und zu welchem Preis. Beide erfahren, dass sie in ihrer Situation am Ende chancenlos sind. Walther und Gisela müssen sich entscheiden: Liegt ihre Zukunft im Ideal eines demokratischen Deutschlands oder unter der Geißel der Aristokratie? Was ist wichtiger, Glück oder Sicherheit? Oder können sich ihre Wünsche im Hannoverschen Königreich von 1830 gar nicht erfüllen?

mit: Miriam Stein (Gisela Fürnagel) Volker Bruch (Walther Fichtner) Ulrike Folkerts (Elfreda von Rennitz) Walter Sittler (Heinrich von Rennitz) Trystan Pütter (Diepold von Rennitz) Hans Peter Hallwachs (Mathias) Michael Mendl (Graf von Gehlen) Rolf Kanies (Senneisen) Vladimir Burlakov (Heinrich Heine) Oliver Stritzel (Richard)

Regie: Christoph Schrewe

** Lg Majo ** **

 Sprung  



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen