Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
text-align="RIGHT Episodenforum l Blogger Newsl V. in B. - FF-Forum l Novela - Homepage
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 1.170 mal aufgerufen
 Film Tipps im TV Schweiz/Österreich
Seiten 0 | 1 | 2
Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

19.02.2013 16:11
#26 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Megamind
Megamind, Trickfilm USA 2010

Als zwei ausserirdische Babys auf der Erde in Metro City landen, ist ihr Schicksal bereits vorbestimmt. Der eine Knabe landet im gutbürgerlichen, wohlhabenden Vorstadthaus und entwickelt sich zum Superhelden und Beschützer der Stadt, der andere landet im Gefängnis und wird zum Oberbösewicht Megamind, der nur eines im Sinn hat: die Zerstörung seines guten Widersachers Metro Man. Lange Zeit scheint Megamind keine Chance zu haben, alle seine bösen Pläne scheitern, und Metro Man wird von der Bevölkerung als strahlender Held gefeiert. Erst als Megamind die Reporterin Roxanne kidnappt und Metro Man seiner Liebsten zu Hilfe eilt, ist es so weit: Er schafft es, Metro Man mit konzentrierter Sonnenenergie in einer ungeheuren Explosion untergehen lassen. Nun ist er der unbeschränkte Herrscher in der Stadt. Doch mit etwas hat Megamind nicht gerechnet: Ohne seinen Gegner langweilt er sich zu Tode. Und eine Beziehung zur hübschen Roxanne scheint nur möglich, wenn er sich in den langweiligen intellektuellen Bernard verwandelt. Bald schon beginnt er mit seinem treuen Untertan Minion einen Plan auszuhecken. Er will einen neuen Superhelden erschaffen, um endlich wieder seinem liebsten Hobby frönen zu können: der immerwährenden Schlacht zwischen Gut und Böse. So entsteht Tighten. Die Sache hat nur einen Haken. Tighten steht in Sachen Superhelden-Dasein etwas auf dem Schlauch. Anstatt Everybody's Darling zu sein, bringt er alles durcheinander und möchte Metro City zerstören. Für Megamind heisst es jetzt doppelt schlau sein: Erkämpft er sich seine Position als Bösewicht Nummer 1 zurück oder nimmt er im Namen von Metro City den Kampf gegen Tighten auf und entpuppt sich am Ende sogar als wahrer Held? Mit welcher genialen Idee rettet er sich wohl dieses Mal?

Regie: Tom McGrath

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

11.03.2013 13:53
#27 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Rapunzel - Neu verföhnt
Tangled, USA 2010

Die Kraft einer magischen Blume hat Rapunzels Mutter gerettet, als sie schwer krank darniederlag. Dass der Zauber auf die kleine Rapunzel übergegangen ist, bleibt der Hexe Gothel nicht verborgen. Die Magie steckt in Rapunzels Haarpracht; um sie sich anzueignen, entführt Gothel das Kind, sperrt es in einen türlosen Turm und zieht es als eigene Tochter auf. Jahr für Jahr trauert das gütige Königspaar um seine Tochter und lässt Laternen sonder Zahl in den Nachthimmel steigen. Rapunzel beobachtet das Schauspiel und beschliesst, es sich von Nahem anzuschauen. Die Gelegenheit dazu erhält die zur jungen Frau gereifte Rapunzel, als der charmante Dieb Flynn auf der Flucht vor seinen Verfolgern versehentlich im Turm landet. Auf sanften Druck Rapunzels erklärt der Jüngling sich bereit, als ihr Führer zu amten. Flynn befreit Rapunzel aus ihrer Gefangenschaft, doch findet sie sich an seiner Seite ihrerseits auf der Flucht wieder. Gejagt von Flynns Verfolgern und der bösen Gothel, die das Mädchen und seine Zauberkraft nicht kampflos preisgeben will, erlebt Rapunzel das Abenteuer ihres Lebens.

Althergebrachte Märchenstoffe sind in jüngerer Vergangenheit zur eigentlichen Spielwiese für Neuinterpretationen geworden. Der deutsche Verleihtitel «Rapunzel - Neu verföhnt» lässt ebenfalls eine Veralberung erwarten, doch überrascht dieser Animationsfilm für die ganze Familie trotz kindgerechter Actionszenen und anderer Spielereien als Märchen in klassischer Disney-Tradition. «Tangled» (Originaltitel) folgt der Vorlage der Brüder Grimm nur lose und erzählt mit stimmig entwickelten Figuren die anrührende Geschichte einer jungen Frau, die ihr Leben in die Hand nimmt. Dabei dürfen putzige tierische Gefährten ebenso wenig fehlen wie herzhafte Gesangseinlagen. Der Song mit dem (Original-)Titel «I See the Light» wurde gar mit einer Oscarnominierung gewürdigt.

Regie: Byron Howard, Nathan Greno

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

15.11.2013 14:06
#28 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Rango
Rango, USA 2011


Lars, ein domestiziertes Chamäleon in Hawaii-Shirt, liebt es, in seinem Terrarium seine eigenen Theaterstücke zu inszenieren. Doch sein sorgloses Leben als Haustier ist abrupt zu Ende, als er bei einem riskanten Manöver seines Besitzers aus dessen Cabrio auf einen trostlosen Highway mitten in der Mojave-Wüste katapultiert wird. Auf Anraten eines rätselhaften, platt gefahrenen Gürteltiers namens Roadkill macht er sich, allein und verwirrt, auf, die nächste Stadt - und vor allem Wasser - zu finden. Der Höllentrip durch die Wüste endet vor der Schrotflinte von Bohne, einem wehrhaften Mädchen. Das Chamäleon ist in «Dreck» gelandet, der heruntergekommensten Westernstadt weit und breit. Offenbar fehlt der wild zusammengewürfelten Schar von Bewohnern von Dreck nicht nur Wasser - sondern auch eine Führungspersönlichkeit. Nach dem ersten Glas Kaktusschnaps im Saloon beginnt das kleine Reptil mit Schauspielambitionen wild zu fabulieren und erfindet sich neu: als Rango, der Westernheld. Dank seiner Geschichten von seinen Heldentaten wird Rango von den anwesenden Echsen, Ratten und anderem Kleingetier prompt zum Sheriff ernannt. Zu spät wird ihm bewusst, dass seine neue Position alles andere als bevorzugt ist: Er bekommt es mit Raubvögeln und Klapperschlangen zu tun, muss sich mit dem bedrohlichen Verschwinden der Wasservorräte beschäftigen und eine Verschwörung um den finsteren Bürgermeister aufdecken. Nur gut, dass Rango die resolute Bohne bei seinen Abenteuern bald zur Seite steht. Begleitet wird die Geschichte vom kleinen Chamäleon mit Identitätskrise und ausgeprägter Einbildungskraft von einer mexikanischen Eulen-Combo, die mit schrägen Songs das Geschehen kommentiert. «Rango» ist eine Kollaboration von «Pirates of the Caribbean»-Regisseur Gore Verbinski, Johnny Depp, der im Original den kleinen grünen Protagonisten spricht, und John Logan. Letzterer war sowohl beim Drehbuch des letzten Bond «Skyfall» mitbeteiligt als auch bei dem des ungleich schrägeren Musicals «Sweeney Todd» mit Depp in der Hauptrolle.

Regie: Gore Verbinski

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

15.11.2013 14:09
#29 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Findet Nemo
Finding Nemo, USA 2003


«Nemo»-Regisseur Andrew Stanton eine Fortsetzung angekündigt: «Finding Dory».

Sorgenfrei und fröhlich durchkämmen der kleine Clownfisch Nemo und sein zwar freundlicher, aber etwas ängstlicher Vater die Gefilde des heimatlichen Korallenriffs. Übermütig wagt sich Nemo eines Tages weit aus dem sicheren Riff heraus und gerät prompt an einen Taucher, der ihn einfängt und später an einen Zierfischverkäufer verscherbelt. Vom Geschäftstresen aus landet der kleine Clownfisch schliesslich im Praxisaquarium eines Zahnarztes, der seinem Gewerbe im australischen Sydney nachgeht. Nach und nach lernt Nemo die Bewohner seines engen Käfigs kennen. Bald schon entwickeln er und seine Leidensgenossen einen Ausbruchsplan. Doch die Zeit drängt, denn die todbringende Zahnarztnichte Darla hat sich angekündigt.
Im selben Moment, an einem weit entfernten Ort, beschliesst der verzweifelte Vater Nemos, die Suche nach dem Sohn aufzunehmen. Begleitet wird der furchtsame Zierfisch von der sehr, sehr vergesslichen Artgenossin Dory. Unterwegs treffen die beiden auf viele höchst skurrile, ein paar gefährliche, aber auch zahlreiche freundliche Meeresmitbewohner. Und als sich die Gerüchte über den Aufenthaltsort Nemos zu verdichten beginnen, nehmen der Vater und seine Begleiterin Kurs auf Sydney.

Regie: Andrew Stanton

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

13.12.2013 15:43
#30 RE: TV-TIPPS ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Milo und Mars
Mars Need Moms, Trickfilm USA 2011


Bei der Entführung seiner Mutter durch Aliens gelingt es dem neunjährigen Knaben Milo, unentdeckt mit ins Raumschiff zu steigen. Auf dem Planeten Mars angekommen lernt er, dass entführte Mütter zu herzlosen «Programmen» umfunktioniert werden. Diese werden für die Erziehung der Marsbabys dringend benötigt. Auf dem unheimlichen Planeten herrscht eine alte Frau, «Supervisorin» genannt, welche die Einwohner belügt und unterdrückt. Milo will seine Mutter befreien, die nur noch wenige Stunden zu leben hat, bis sie als Roboter verwendet wird. Die Marsbewohner Gribble, der wie Milo von der Erde stammt, und seine einheimische Freundin Ki wollen Milo dabei helfen. Ihnen steht die mächtige Supervisorin und ihre stramm organisierte Armee von Robotern gegenüber.

mit: Seth Green (Milo) Dan Fogler (Gribble) Joan Cusack (Mom) Mindy Sterling (Supervisor) Elisabeth Harnois (Ki) Kevin Kahoon (Wingnut)

Regie: Simon Wells

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

13.12.2013 15:47
#31 RE: TV-TIPPS ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Titeuf, der Film
Titeuf, le film, Trickfilm F/CH 2011


In den Schulstunden träumt der zehnjährige Titeuf wie immer von wilden Steinzeit-Abenteuern, als er von der Lehrerin abrupt in die Wirklichkeit zurückgeholt wird. Eine höchst ungerechte Strafaufgabe ist die Folge. Kurz darauf verrät er seinem besten Freund Manu seinen allergrössten Traum: Er will die wunderschöne Nadia, das einzige Mädchen, das nicht blöd und vollkommen behindert ist, für sich gewinnen: Mit seiner charmanten Art, seinen heissen Blicken und einem anonymen poetischen Brief. Manu ist skeptisch - denn Titeuf hat mit Nadia ja noch überhaupt nie geredet, und seine rüppelhafte Art kommt bei den Mädchen ganz und gar nicht an. Und seine Skepsis ist berechtigt: Am nächsten Tag erhält Titeuf keine Einladung zu Nadias Geburtstagsfest. Alle seine Kumpel sind eingeladen. Für das heiss verliebte Grossmaul bricht eine Welt zusammen. Wieder zu Hause erwartet ihn ein weiterer Tiefschlag: Seine Mutter zieht mit seiner kleinen Schwester für ein paar Tage zur Grossmutter. Sie will sich dort einmal in aller Ruhe «Erwachsenenzeugs» überlegen. Titeuf steht nun vor zwei überlebensgrossen Problemen: Wie bringt er seine Eltern wieder zusammen - und vor allem, wie schafft er es an Nadias Geburtstagsparty?

Regie: Zep

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

25.03.2014 15:28
#32 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Das Dschungelbuch
The Jungle Book, Trickfilm USA 1967

Ein Film von Rudyard Kipling

Als Menschenkind von Wölfen aufgezogen fühlt sich der kleine Mogli im Dschungel pudelwohl. In dem stets gut aufgelegten Bären Balu hat Mogli einen wahren Lebenskünstler als Freund an seiner Seite. Balu geht Anstrengungen prinzipiell aus dem Weg, denn sein Lebensmotto lautet: «Probier's mal mit Gemütlichkeit!» Mit der Gemütlichkeit ist es aber vorbei, als bekannt wird, dass der böse Tiger Shir Khan in den Dschungel zurückgekehrt ist. Er hasst die Menschen und zählt auch den kleinen Mogli zu seinen Feinden. Um den munteren Kleinen zu schützen, schlägt der umsichtige Panther Baghira vor, ihn zu den Menschen zurückzubringen. Das erweist sich als gar nicht so einfach: denn erstens verspürt Mogli nicht die geringste Lust, seine Freunde zu verlassen. Und dann sind da noch der gierige Affenkönig Louis und die gefrässige Schlange Kaa, die den Kleinen in ihre Gewalt bringen wollen.

Regie: Wolfgang Reitherman

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

22.07.2014 14:56
#33 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Merida - Legende der Highlands
Brave, Trickfilm USA 2012

FREE TV-PREMIERE

Merida lebt mit ihren Eltern, Königin Elinor und König Fergus, und ihren drei kleinen Brüdern, Drillingen mit nichts als Flausen im Kopf, glücklich in den schottischen Highlands. Mit ihren wilden, feuerroten Haaren ist sie ein richtiger Wildfang: Sie liebt es, in der Natur herumzutollen und mit ihrem Pferd Angus auszureiten; und ist die beste Bogenschützin im ganzen Land. Je älter sie wird, desto weniger ist ihre Mutter bereit, Meridas ungestümes Wesen tolerieren. Denn Elinor kennt nur ein Ziel für ihre Tochter: Sie soll eine Dame werden und einen der Söhne der verbündeten Clan-Führer heiraten. Merida ist entsetzt und bereit, für ihre Freiheit zu kämpfen. Nacheinander treffen die drei Klanchefs mit ihrem Gefolge auf dem Schloss ein, und die mehr oder minder dümmlichen Söhne beginnen, um Meridas Hand zu buhlen. Es scheint für die Prinzessin kein Entrinnen mehr zu geben. Doch als sie beim Bogenschiessen beweist, dass sie die bessere Schützin ist als die Prinzen, bricht Streit aus unter den Gästen. Merida verschwindet auf Angus in die Wälder. Sie landet an einen mysteriösen Ort, von wo aus Irrlichter ihr den Weg zu einer Hexe weisen. Merida bittet diese um einen Zauber, mit dem sie ihre Mutter umstimmen kann. Zurück im Schloss gibt sie ihrer Mutter ein Stück eines verzauberten Kuchens. Allerdings hat der Zauber eine weitaus radikalere Wirkung als vorgesehen: Elinor verwandelt sich in einen reissenden Bären. König Fergus, bekannt als Bärenjäger, droht, das wilde Tier umzubringen, von dem er nicht weiss, dass es seine geliebte Frau ist. Merida muss alles daran setzen, um den Bann zu brechen. Mithilfe ihrer drei Brüder versucht sie verzweifelt, ihre unüberlegte Tat wiedergutzumachen, und beweist damit ein weiteres Mal, was für ein tapferes Mädchen sie ist.

Regie: Mark Andrews

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

18.11.2014 15:48
#34 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Happy Feet 2
Happy Feet Two, Trickfilm Aus 2011

Mumble ist mittlerweile ein angesehenes Mitglied der Kolonie der Kaiserpinguine. Er ist mit seiner grossen Liebe Gloria liiert, mit der er einen Sohn namens Erik hat. Mit seiner Leidenschaft, dem Steptanz, hat Mumble seine Artgenossen angesteckt. Die ganze Kolonie tanzt voller Hingabe. Einzig Klein Erik kann dem fröhlichen Treiben rein gar nichts abgewinnen. Als sich der flauschige Kleine von seinem Vater endlich einmal zu einem Auftritt überreden lässt, endet dieser auf das Peinlichste. Erik verschwindet, im Schlepptau seine beiden Freunde Atticus und Bodecia sowie der chaotische Adeliepinguin Ramón. Gemeinsam landen sie bei den andern Adeliepinguinen, wo sie dem fliegenden Sven begegnen, der als Heilsbringer verehrt wird. Mumble, der Erik heimlich gefolgt ist, versucht alles, um den abtrünnigen Sohn nach Hause zu locken. Doch dieser ist von Svens abenteuerlichen Geschichten so gefesselt, dass er unbedingt fliegen lernen will. Als sich die beiden mit ihren Freunden schliesslich auf den weiten Heimweg machen, hat sich die Eislandschaft verändert. Eine grosse Eisspalte verhindert den raschen Weg zurück. Erst mit vereinten Kräften schaffen sie es, sich einen Weg freizumachen. Doch ihre Situation wird vollends dramatisch, als sie - fast bei der Brutstätte der Kaiserpinguine angelangt - das Zugangstal nicht passieren können, da es von einem gewaltigen Eisberg blockiert wird und somit ihre Angehörigen eingesperrt sind. Die kleinen Pinguine drohen zum Opfer gefrässiger Raubmöwen zu werden. Als der Felsenpinguin Lovelace ein Schiff mit «Aliens» an Bord entdeckt, hat er eine zündende Idee, wie sie sich retten könnten. Doch dann zieht ein Sturm auf. Mumble und Erik müssen versuchen, gemeinsam einen Weg zu finden, sich und ihre Liebsten zu retten.

Regie: George Miller

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

04.12.2014 19:37
#35 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Der Lorax
The Lorax, Trickfilm USA 2012

Frische Luft ist in Thneedville Luxus. Seit Langem wachsen in der Stadt und der weiteren Umgebung keine Bäume mehr. Die Stadt selbst ist komplett aus Plastik. Und Aloysius O'Hare verdient sich mit dem Verkauf von sauberer Luft eine goldene Nase. Trotz Smog und Chemie sind die Leute aber rundum glücklich. Sie kennen es ja nicht anders. Mit Ausnahme von Audrey (Originalstimme: Taylor Swift): Das Mädchen hat genug vom Plastik und wünscht sich nichts sehnlicher, als einen echten Baum zu sehen. Weil Ted (Originalstimme: Zac Efron) über beide Ohren in den süssen Rotschopf verliebt ist, setzt er sich auf seinen Scooter und begibt sich auf die Suche nach einem Baum. Ausserhalb der Stadtmauern in der kargen Einöde spürt er schliesslich den mysteriösen Once-ler (Ed Helms) auf. Der Einsiedler erzählt dem Teenager, wie er gegen den Willen des Lorax (Danny DeVito), dem grimmigen, aber putzig ausschauenden Waldwächter, sämtliche Bäume gefällt hat. Nicht lange, und Ted befindet sich in Besitz des letzten Baumsamens. Damit schlittert der Junge in ein rasantes Abendteuer und legt sich mitunter mit dem skrupellosen Aloysius O'Hare an.

Regie: Chris Renaud, Kyle Balda

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

16.06.2015 15:06
#36 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Ralph reich't
Wreck-It Ralph, Trickfilm USA 2012

In der Welt der Computerspiele besiegen Klempner Drachen, Weltraumhelden besiegen Aliens und Fix-It-Felix besiegt den Wreck-It-Ralph, jeden Tag aufs Neue. Während Felix nach seinem gelungenen Arbeitstag im Game eine Medaille erhält, wird Ralph zur Strafe für seine getane Arbeit in den Dreck geworfen. So geht das nun seit 30 Jahren; und nach all dieser Zeit leidet Ralph an Depressionen. Wie soll Ralph seinen Job liebhaben, wenn niemand seine Leistung schätzt? Ralph ist nicht alleine. In einer Selbsthilfegruppe treffen sich die Bösewichter der anderen Arcade-Spiele und tauschen ihre Erfahrungen aus. Doch als Ralph beichtet, dass er nicht mehr der Bösewicht sein will, bricht selbst unter seinen Leidensgenossen Entrüstung aus. Er soll nicht durchdrehen - mit der Zeit werde er sich damit abfinden, böse zu sein. Ralph kann das alltägliche Mobbing seiner Gamegenossen nicht mehr ertragen und beschliesst, dass auch er jetzt eine Medaille gewinnen will. Doch in welchem Spiel lässt sich eine Medaille gewinnen? Ralph macht sich auf ins Spiel «Hero's Duty», wo auch ein Grobian eine Medaille gewinnen kann. Eine Odyssee nimmt ihren Anfang, auf der Ralph neue Weggefährten und Freunde gewinnen kann.

Regie:
Rich Moore

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

16.06.2015 15:18
#37 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Ich - Einfach unverbesserlich
Despicable me, Trickfilm USA 2010

Gru ist einer der großen Schurken dieser Welt. Völlig entsetzt sieht er, dass er offensichtlich schurkische Konkurrenz bekommen hat, denn jemand hat die Pyramiden von Gizeh gestohlen und durch aufblasbare Replikate ersetzt. Gru geht zur "Bank des Bösen", um einen Schurken-Kredit für sein neuestes Projekt zu bekommen: Mit Hilfe eines in Asien entwickelten Schrumpflasers will Gru den Mond stehlen. Doch die Bank hat kein Vertrauen in seine Vision von der größtmöglichen Schurkerei und sieht die Zukunft des Bösen in dem jungen, von sich selbst überzeugten Vector und seinen Schnapsideen, der noch dazu mit dem Bankdirektor verwandt ist, was man wohl "Vetternwirtschaft" nennt. Vector und Dru treffen sich zum ersten Mal im Wartezimmer der Bank - der Beginn eines Zweikampfes um den ersten Superschurkenrang. In seinem aus der Reihe fallenden Reihenhaus unterhält Gru ein unterirdisches Labor, wo sein Gehilfe Dr. Nefario für ihn neueste Techniken ausprobiert. Weiteres Personal sind zahlreiche etwas einfältige, aber sympathische Untergebene, die Gru beschäftigt, die liebenswert-verspielten Minions. Mit ihrer Hilfe gelingt es Gru in einer waghalsigen Aktion tatsächlich, den Schrumpflaser in seinen Besitz zu bringen, doch noch auf dem Heimweg macht Vector ihm das kostbare Gerät abspenstig. Zur selben Zeit ziehen die Waisenmädchen Margo, Edith und Agnes durch die Vorortstraßen von Grus und Vectors Heimatstadt, um selbstgemachte Kekse zu verkaufen. Gru erkennt, dass er sich mit Hilfe der Mädchen und ihrer Kekse Zugang zu Vectors Festung erschleichen kann und holt die Kinder unter der Vorgabe, Zahnarzt zu sein, aus dem Waisenhaus. Eigentlich sind ihm seine neuen Mitbewohner lästig, doch der naive Anspruch, mit dem sie darauf dringen, geliebt zu werden, lässt auch Gru nicht ganz kalt. Immerhin erreicht er mit ihrer Hilfe sein Ziel: Er kann Vector überlisten und das Schrumpfgerät zurückgewinnen. Stolz präsentiert Gru in seinem Heim Mr. Perkins, dem Kreditvergeber, den Schrumpflaser, doch die Kinder sprengen den Abend, und Mr. Perkins lässt Gru wissen, dass die "Bank des Bösen" keineswegs daran denkt, weitere seiner Projekte zu unterstützen. Doch Gru lässt sich noch nicht entmutigen. Er beschließt, in seinem Labor mit Hilfe Dr. Nefarios und der Minions eine Mondrakete zu bauen. Doch es gibt Terminprobleme, denn am Tag des vorgesehenen Raketenstarts müsste Gru eigentlich zu einer Ballett-Aufführung der Mädchen. Dr. Nefario ist wütend, dass Gru ob des Termins schwankt - Nefario sieht sein Lebenswerk, den größten Coup, den Raub des Mondes, durch die Mädchen bedroht. Als Miss Hattie (Sprecherin: Nana Spier), die Leiterin des Waisenhauses, vor der Tür steht, um die Mädchen wieder abzuholen, gibt Gru widerwillig nach und lässt sie gehen. Gru fliegt zum Mond, doch "der Mond ist nur a nackerte Kugel". Auf dem Mond fühlt sich Gru plötzlich ganz einsam und denkt an die Mädchen. Er schrumpft den Mond und beginnt die Rückreise. Die Mädchen haben zur selben Zeit ihren Auftritt. Alle Eltern sind gekommen, nur Grus Platz bleibt leer. Im großen Showdown stellt sich heraus, dass der Schrumpfeffekt nur kurze Zeit anhält. Auch der Mond beginnt bald, wieder zu wachsen. Vector hat die Mädchen entführt, doch Gru holt "seine" Töchter zurück - und gewinnt die Herzen aller mit einer Tanzeinlage, die selbst seine Mutter, der er als Kind niemals etwas recht machen konnte, sprachlos macht.

Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

11.09.2015 19:59
#38 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Ich - Einfach unverbesserlich 2
Despicable Me 2, Trickfilm USA 2013

Gru (Originalstimme: Steve Carell) hat das Leben als Superbösewicht hinter sich gelassen. Jetzt konzentriert er sich darauf, ein Supervater für seine drei Adoptivtöchter zu sein. Dabei müssen auch schon einmal die Minions an einer Geburtstagsparty als verkleidete Ritter einspringen. Obwohl das Chaos mit den kleinen gelben Viechern programmiert ist, lebt Gru seinen Traum des idyllischen Familienlebens. Die einzigen Störungen sind die nervigen Verkupplungsversuche der aufdringlichen Nachbarin. Doch eines Tages steht die Geheimagentin Lucy (Originalstimme: Kristen Wiig) vor Grus Türe und entführt ihn kurzerhand in eine geheime Unterwasserbasis. Lucy arbeitet für eine Geheimorganisation, die den Superschurken der Welt Einhalt gebieten will. Durch sein Expertenwissen als ehemaliger Bösewicht soll Gru helfen, einem Attentäter das Handwerk zu legen. Dieser plant einen Anschlag in einem Supermarkt. Der Plan scheint einfach: Gru soll dort eine Konditorei eröffnen und seine Konkurrenten genau unter die Lupe nehmen. Dank der Unterstützung seiner Minions herrscht in der Produktionshalle bald das grösste Tohuwabohu. Doch Gru muss auch mit anderen Sorgen kämpfen: Plötzlich glaubt er, mit einem ehemaligen Erzrivalen konfrontiert zu sein - dem selbstverliebten Superschurken El Macho (Originalstimme: Benjamin Bratt).

Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

14.10.2015 14:04
#39 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Paranorman
ParaNorman, Trickfilm USA 2012

Der 11-jährige Norman wird in der Schule gehänselt und von seiner Familie verkannt, weil er die Geister der Toten sehen kann, etwa die Oma, die immer noch vor dem Fernseher sitzt. Nur der dickliche Neil, der auch getriezt wird, hat für Normans Anderssein Verständnis - und Prenderghast, Normans ungeliebter Onkel, der am Rand von Blithe Hollow haust und weiss, dass der touristisch ausgeschlachtete Hexenfluch, der auf der Stadt lastet, echt ist. Zum 300. Jahrestag einer Hexenverbrennung soll sich die unheilvolle Prophezeiung der hingerichteten Hexe Agatha erfüllen und die Toten zum Leben erwachen. Prenderghast sagt Norman, dass nur er den Fluch abwenden könne, und beisst wenig später ins Gras. Norman kann nicht verhindern, dass die sieben Richter, die einst zu Unrecht die kleine Agatha hinrichten liessen, als Zombies erstehen. Mit Hilfe von Neil, dessen athletischem und enthirntem Bruder Mitch und seiner eigenen tussigen Schwester Courtney kann aber Norman trotz allem die Stadt retten, und zwar indem er sowohl den Zombies als auch der rachsüchtigen Agatha klar macht, dass es okay ist, anders zu sein.

Mit den Stimmen von: Kodi Smit-McPhee (Norman Babcock) Tucker Albrizzi (Neil) Anna Kendrick (Courtney Babcock) Casey Affleck (Mitch) Christopher Mintz-Plasse (Alvin) Leslie Mann (Sandra Babcock) Jeff Garlin (Perry Babcock)

Regie: Chris Butler, Sam Fell

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

03.11.2015 18:55
#40 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Gnomeo und Julia
Gnomeo & Juliet, Trickfilm USA/GB 2011

In dem amerikanisch-britischen Animationsfilm «Gnomeo und Julia» aus dem Jahr 2011 verlieben sich die Gartenzwerge Gnomeo und Julia unsterblich ineinander. Freie Adaptation der Geschichte «Romeo und Julia» von William Shakespeare mit den Stimmen von James McAvoy, Emily Blunt, Michale Caine, Jason Statham und Maggie Smith in der Originalversion.

Nach einem turbulenten Rasenmäher-Rennen gegen den roten Zwerg Tybalt landet der blaue Gartenzwerg Gnomeo in einem fremden Garten. Dort sieht er Julia, die hübsche Tochter des Grafen Zinnoberrots, und verliebt sich unsterblich in sie. Fortan treffen sich die Zwerge immer wieder im Garten, wobei ihre geheimen Begegnungen von Gartenflamingo Featherstone tatkräftig unterstützt werden. Doch die langanhaltende Fehde ihrer beiden Familien Montague und Capulet bringt die verliebten Zwerge bis an den Rand des Todes.

Regie: Kelly Asbury

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

03.11.2015 19:03
#41 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Der gestiefelte Kater
Puss in Boots, Trickfilm USA 2011

Der gestiefelte Kater (deutsche Stimme: Benno Fürmann) ist stolz auf seine unzähligen Übernamen wie «flauschiger Don Juan» oder «der rote Rabauke». Im ganzen Land ist er als gesetzloser Tunichtgut gefürchtet. Als junger Kater wurde er von seinem besten Freund, dem Ei Humpty Dumpty (Elton), zu viel Unfug verleitet und schliesslich zu einem Bankraub angestiftet. Seitdem ist der Kater auf der Flucht und will nichts mehr mit Humpty zu tun haben. Denn er sieht sich als Ehrenmann und kann dem Freund nicht verzeihen, dass dieser seinen Namen beschmutzt hat. So zieht er mit Schlapphut und Stiefeln allein als Outlaw durch die Lande, stets auf der Suche nach Abenteuern - und nach den mysteriösen Zauberbohnen, die eine Ranke in den Himmel zu einem legendären Schatz wachsen lassen. In einem Lokal erfährt der Kater, dass das Gaunerpärchen Jack (Christian Berkel) und Jill (Andrea Sawatzki) im Besitz der Bohnen ist, diese jedoch strengstens bewacht. Er beschliesst die beiden zu überlisten. Dabei kommt ihm jedoch ein anderer Kater in die Quere. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd quer durch das Städtchen San Ricardo. Sie endet in einem wilden Tanz - und der andere entpuppt sich als attraktive Katzendame Kitty Samtpfote (Carolina Vera Squella). Wie sich herausstellt, macht Kitty gemeinsame Sache mit seinem altem Erzfeind: Humpty Dumpty. Dieser will ihn, mithilfe von Kittys Charme, dazu überreden, ihnen zu helfen, die Zauberbohnen zu stehlen. Der Kater will zunächst nichts davon wissen. Erst nachdem er Kitty seine ganze Leidensgeschichte erzählt und ihr klargemacht hat, dass er nur mitmacht, wenn er damit die Schulden begleichen bei der von ihm ausgeraubten Bank begleichen kann, lässt er sich dazu überreden. Tatsächlich gelingt es den beiden Katzen und dem Ei die Zauberbohnen in Teamarbeit zu entwenden. Doch kaum ist der Schatz zum Greifen nahe, wird klar, dass der gestiefelte Kater sich leichtgläubig auf einen schlechten Deal eingelassen hat.

Regie: Chris Miller

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

01.12.2015 15:52
#42 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Der Hüter des Lichts
Rise of the Guardians, Trickfilm USA 2012

Sie sind die Helden unserer Kinder: Der Weihnachtsmann North, Osterhase Bunny, die Zahnfee Tooth und der Sandmann. Die Helden unserer Kindertage nennen sich die 'Hüter des Lichts', denn sie bewahren seit langer Zeit die Träume und Hoffnungen der Kinder. Doch der bösartige Pitch will die Macht an sich reißen und hat sich zu diesem Zweck den dunklen Plan ausgedacht, Alpträume in die Kinderköpfe einzupflanzen. Die Legenden brauchen Hilfe im Kampf gegen Pitch und müssen notgedrungen die Hilfe von Spaßvogel Jack Frost in Anspruch nehmen. Der sympathische Kobold weiß zunächst gar nicht, dass er mit seinem Zauberstab mehr anrichten kann, als flächendeckendes Schneechaos. Doch die Zeit wird knapp, denn je mehr Kinder ihren Glauben an den Weihnachtsmann & Co. verlieren, umso mehr schwindet auch die Kraft der Legenden.

Regie: Peter Ramsey

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

18.01.2016 15:44
#43 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Rio
Rio, Trickfilm USA/CDN/BR 2011

Seine Federn sind himmelblau, doch der Ara Blu (im Original von Jesse Eisenberg gesprochen) hat das Fliegen nie erlernt. Von Wilderern aus dem Regenwald Brasiliens entführt und von Schmugglern in den Norden verfrachtet, ist Blu im verschneiten Städtchen Moose Lake von einem Lastwagen gefallen. Linda (Leslie Mann) hat den Vogel unter ihre Fittiche genommen und ihm ein Heim gegeben. Eines Tages taucht der freundliche Tulio (Rodrigo Santoro) auf. Der brasilianische Ornithologe ist ausser sich vor Aufregung, als er Blu sieht, weil es sich dabei um das letzte Männchen seiner Art handelt. Linda willigt ein, Tulio mit Blu nach Rio de Janeiro zu begleiten. Dort trifft der Papagei das Weibchen Jewel (Anne Hathaway). Nicht nur, dass sie sich vom flugunfähigen Blu gänzlich unbeeindruckt zeigt. Es verhindert auch eine Bande Kleinkrimineller unter der Führung eines grössenwahnsinnigen Kakadus (Jemaine Clement) vorerst das Happy End mit Vogelhochzeit.

Regie: Carlos Saldanha


Rio 2; Dschungelfieber
Rio, Trickfilm USA 2014

Blu, Jewel und ihre drei Kinder verlassen Rio und brechen in die Wildnis des Amazonas auf, wo Blu weitere Vögel seiner blaugefiederten Sippschaft vermutet. Plötzlich ist Blu in einem Land, das er noch nie gesehen hat und dessen Sitten er nicht kennt. Während er versucht, Nigels Racheplänen zu entgehen, trifft er auf den furchterregendsten Gegner von allen - seinen Schwiegervater. Doch damit nicht genug: Schon bald müssen Blu und seine Freunde im Amazonas gegen skrupellose Regenwaldabholzer kämpfen.

Regie: Carlos Saldanha

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

21.02.2016 12:01
#44 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Oben
Up, Zeichentrickfilm, USA 2009

Mit 78 Jahren beschließt der zurückgezogen lebende, ehemalige Ballonverkäufer Carl Fredricksen seinen lang gehegten Lebenstraum endlich in die Tat umzusetzen: Er macht sich auf nach Südamerika, um dort das sagenumwobene Amazonasgebiet zu erkunden. Um dem grauen und tristen Alltag als Ruheständler zu entkommen, besteigt er jedoch nicht etwa ein Flugzeug oder einen Zug, sondern bindet tausende von Luftballons an das Dach seines Hauses und entschwebt so buchstäblich mit den eigenen vier Wänden in die Lüfte - es soll das Abenteuer seines Lebens werden. Erst als es schon zu spät ist, entdeckt der alte Mann jedoch, dass sein größter Alptraum als blinder Passagier mit an Bord ist: Der achtjährige und überaus aufgeweckte Pfadfinderjunge Russell hat sich auf die Veranda seines Hauses geschlichen, auf der er sich nun mit schlotternden Knien in luftiger Höhe festklammert und gar nicht weiß, wie ihm geschieht. Nunmehr ohne festen Boden unter den Füßen, bleibt dem griesgrämigen Senior nichts anderes übrig, als den stets heiteren und allzu optimistischen Wildnisforscher mit auf seine fantastische Reise in die Ferne zu nehmen - mit ungeahnten Folgen...

Regie: Pete Docter

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

21.02.2016 12:04
#45 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Die Croods
The Croods, Trickfilm, USA 2013

Während die meisten Neandertaler den widrigen Umständen ihrer Umgebung bereits zum Opfer gefallen sind, ist es Familienoberhaupt Grug gelungen, das Überleben seiner Sippe, den Croods, zu sichern. Doch der Arterhalt hat seinen Preis: Die meiste Zeit verbringt die Familie in einer dunklen Höhle - sehr zum Frust der pubertierenden Tochter Eep, die ihre Neugier auf die Welt kaum noch unterdrücken kann und ständig außerhalb der Höhle Abenteuer sucht. Als eines Tages die Erde bebt und die Höhle zerstört wird, müssen die Croods eine neue Bleibe finden. Es beginnt eine Reise in eine neue, unbekannte Welt, die die Croods allerdings nicht allein antreten. Begleitet wird die Familie von dem cleveren Guy, den Eep auf einem ihrer Streifzüge getroffen hat. Die Tatsache, dass der junge Mann Schuhe trägt und Feuer machen kann, ist für Vater Grug noch das kleinste Problem. Viel schlimmer ist, dass sich Töchterchen Eep in diesen seltsamen Homo sapiens verliebt hat.

Regie:
Chris Sanders, Kirk DeMicco

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

21.02.2016 12:16
#46 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Planes
Planes, Trickfilm USA 2013

Dusty Crophopper ist ein kleiner, gutherziger und schneller Propellerflieger, der als Sprühflugzeug seinen Alltag verbringt. Aber er träumt davon, eines Tages am grössten Luftrennen rund um die Welt teilzunehmen - wäre da nicht seine Höhenangst. Trotz seiner Angst und mit der Unterstützung eines Marineflieger namens Skipper schafft es Dusty, sich für das grosse Rennen zu qualifizieren. Aber nicht alle sind glücklich, dass Dusty die Qualifikation geschafft hat, denn er wird zum heimlichen Star, weil er seine Fans mit seinem Sportsgeist und seiner Geschwindigkeit überzeugt. Champion Ripslinger ist das gar nicht recht, den der will unbedingt gewinnen und muss deshalb Dusty um jeden Preis stoppen. Als es im finalen Rennen zu einem Desaster kommt, wird Dustys Mut auf eine harte Probe gestellt. Aber mithilfe seiner Freunde kann man alles erreichen.

Sprecher: Dane Cook (Dusty e) Stacy Keach (Skipper e) Brad Garrett (Chug e) Teri Hatcher (Dottie e) Julia Louis-Dreyfus (Rochelle e) John Cleese (Bulldog e) Val Kilmer (Bravo e)

Regie: Klay Hall

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

09.04.2016 17:20
#47 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman
Mr. Peabody & Sherman, Animation USA 2014

Der Hund Mr. Peabody ist das wahrscheinlich aussergewöhnlichste Geschöpf in der Geschichte der Erde. Schon seit er ein Welpe war, fiel er durch seine Intelligenz auf. So fest er es auch versuchte, er passte einfach nicht zu den anderen Hunden. So kam es, dass niemand ihn im Tierheim adoptierte. Doch Peabody hielt die Schnauze hoch und widmete sein Leben der Wissenschaft, der Kultur und dem Leistungssport. Er entwickelte neue alternative Energien, sorgte für Frieden in Krisengebieten und erfand den Faustschlag. Doch nichts erfüllt ihn mit mehr Stolz als sein Adoptivsohn Sherman. Um diesen auf die Wunder des Lebens vorzubereiten, bereist er mit ihm in einer Zeitmaschine die Geschichte der Menschheit. So lernt Sherman aus erster Hand, wieso Marie-Antoinette vor der französischen Revolution für Unmut in der Bevölkerung sorgte. Doch die Zeitreisen sind nicht ganz ungefährlich. So sorgte ein Debakel der beiden dafür, dass der schiefe Turm von Pisa in seine ungünstige Lage geriet. Während der französischen Revolution verlor Mr. Peabody beinahe den Kopf. Glücklicherweise findet der clevere Hund aus jeder Krisensituation einen Ausweg. Doch auch die extravagantesten Erfahrungen können Sherman nicht auf den Schulalltag vorbereiten. Er wird seines Hundevaters wegen immer wieder gehänselt. Als er sich eines Tages gegen das Mobbing wehrt, wird Mr. Peabody zum Rektor der Schule zitiert. Weil sein Adoptivsohn seine Klassenkameradin Penny Peterson biss, soll ihm das Sorgerecht entzogen werden. Ein Hund könne niemals ein guter Stiefvater sein. Peabody will alles wieder ins Lot bringen und lädt die Petersons zum Abendessen ein. Doch als Sherman Penny imponieren will und sie ohne elterliche Aufsicht auf eine Zeitreise mitnimmt, bricht das Chaos erst recht aus.

Regie: Rob Minkoff

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

26.10.2016 16:00
#48 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen
Cloudy with a Chance of Meatballs, Trickfilm USA 2009

Aller Anfang ist schwer, davon kann der junge Erfinder Flint (Originalstimme: Bill Hader) ein Lied singen. Seine Versuche, etwas auszutüfteln, das der Menschheit Segen bringt, schlagen stets fehl, trotz - oder wegen - der Hilfe seines kleinen Affen Steve (Originalstimme: Neil Patrick Harris). Das Inselstädtchen Swallow Falls, in dem Flint aufwächst, hat sich ganz der Sardinenindustrie verschrieben. Während seine Mutter Flints kindlichen Eigenwillen unterstützte, hat sein verwitweter Vater Tim (Originalstimme: James Caan) kein Verständnis dafür, dass der erwachsene Junior nun nicht ins Familiengewerbe einsteigen will. Als der globale Sardinenmarkt einbricht und die Bürger von Swallow Falls ihren Fang fortan selber essen müssen, schlägt Flints grosse Stunde. Seine Maschine, die aus blossem Wasser Esswaren generiert, beginnt zu funktionieren, und zwar im grossen Stil: In Swallow Falls regnet es bald Spaghetti mit Fleischbällchen, bald Hamburger mit Pommes frites, zur Verblüffung der angehenden TV-Wetterfee Sam Sparks (Originalstimme: Anna Faris). Die Bevölkerung, die Sardinen längst über hat, ist begeistert. Bürgermeister Shelbourne will aus dem Schlaraffenland Kapital schlagen und es als Tourismus-Attraktion vermarkten. Dabei hilft ihm der machthungrige Brent, der als Baby das Maskottchen der Sardinenwerbung war. Doch als die überforderte Maschine anfängt, Amok zu laufen und die Insel mit Essbarem zu überschwemmen, ist Flints Erfindungsgeist vonnöten. Zusammen mit Steve und Sam und unterstützt von seinem Vater und dem Polizisten Earl (Originalstimme: Mr. T) zieht Flint in den Kampf gegen die gastronomischen Geister, die er rief. Der unappetitliche Showdown im Weltall entwickelt sich für die beherzte kleine Truppe zum jüngsten Gericht.

Regie: Phil Lord, Chris Miller

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

10.11.2016 15:07
#49 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

The Lego Movie
The Lego Movie, Trickfilm USA/AUS 2014

Entgegen der geläufigen Vorstellung ist die Lego-Welt kein überbordendes Paradies der Farben und Formen, wo alles möglich ist. Sie gehorcht vielmehr der strengen Ordnung des Diktators Präsident Business (Stimme im Original: Will Ferrell). Emmet Brickowoski (Chris Pratt) kann ein Lied davon singen, eine Enthusiasmus-Hymne mit dem Titel «Everything is Awesome» sogar, mit der all den gleichgeschalteten Lego-Figürchen eingeimpft wird, wie super alles ist. Emmet hat als einfacher Bauarbeiter die Aufgabe, Lego-Bauwerke auseinanderzunehmen, die nicht nach Anleitung erstellt wurden. Die überraschende Begegnung mit der Rebellin Wyldstyle (Elizabeth Banks) öffnet ihm die Augen. Denn gemäss einer Prophezeiung soll es sich ausgerechnet beim angepassten Emmet um den Auserwählten handeln, den «Meisterbauer», der die Lego-Figürchen vom Diktat der Baupläne von Präsident Business befreien soll.

Regie: Phil Lord

Majo Offline

Team Moderator



Beiträge: 20.963

17.11.2016 15:46
#50 RE: ZEICHENTRICKFILME; Schweiz / Österreich antworten

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren
Frozen, USA 2013

Die achtjährige Elsa, Prinzessin des Königreichs Arendelle, besitzt geheimnisvolle Zauberkräfte, die sie noch nicht richtig unter Kontrolle hat. Sie kann damit Eis, Frost und Schnee erzeugen. Als sie ihre kleine Schwester Anna beim Spielen unabsichtlich mit einer Ladung Schnee am Kopf trifft und diese bewusstlos wird, suchen ihre Eltern Hilfe bei den Trollen.

Anna wird geheilt, doch warnt der Häuptling der Trolle vor Elsas Kräften, von denen in Zukunft grosse Gefahren für die ganze Menschheit ausgehen werden. Um ihre Tochter zu schützen, beschliessen die Eltern, sie im Schloss einzuschliessen, bis sie ihre Magie vollständig kontrollieren kann. Zehn Jahre später verunglückt das Königspaar bei einem schweren Sturm auf hoher See tödlich. Elsa soll nun den Thron besteigen. Als nach langer Vorbereitung endlich der Tag der Krönung gekommen ist, läuft Anna voller Freude durch die geschmückten Strassen. Dort begegnet sie dem attraktiven Prinzen Hans - es ist Liebe auf den ersten Blick. Kurz nach der Krönungszeremonie macht er ihr einen Heiratsantrag, den sie auch prompt annimmt. Doch Elsa weigert sich, ihnen für ihre Hochzeit ihren Segen zu geben. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen den Schwestern, bei dem Elsa die Kontrolle verliert und ihre magischen Kräfte vor allen Gästen offenbart. Die Prophezeiung der Trolle scheint sich zu bewahrheiten. Um kein Unheil anzurichten, flieht Elsa in die fernen Nordberge. Dabei entfesselt sie unabsichtlich Eis und Schnee und bringt den ewigen Winter über Arendelle. In einem riesigen Eispalast lebt sie von nun an einsam und von der Welt abgeschottet, lässt die Vergangenheit hinter sich und erweckt nichtsahnend den Schneemann aus der gemeinsamen Kindheit, Olaf, zum Leben. Anna ist fest entschlossen, ihre Schwester wieder zurückzuholen und das Land aus der eisigen Umklammerung des Winters zu befreien. Vor ihrer Abreise gibt sie die Regierungsgeschäfte von Arendelle in die Hände des Prinzen Hans. Während sie sich in einer Berghütte warme Bekleidung besorgt, trifft sie auf den Eislieferanten Kristoff und dessen Rentier Sven. Anna gelingt es, Kristoff zu überreden, sie auf den Nordberg zu begleiten. Auf dem abenteuerlichen Weg dorthin treffen die drei auf Olaf, der sie zu Elsas Eispalast führt.

Regie: Chris Buck, Jennifer Lee

*** Lg Majo ** ***

Seiten 0 | 1 | 2
Der Hobbit »»
 Sprung  



Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen